#10 Die Schnellstraße zum Glück?!

Oder ein altes Wundermittel neu entdeckt?! Was praktizierte Dankbarkeit alles kann & wie auch du ganz einfach damit beginnen kannst.

Bestimmt hast du schon von der Kraft der Dankbarkeit gehört oder gelesen. Achtsamkeit und Dankbarkeit stehen ja nun schon seit einigen Jahren im Fokus der Wissenschaft. Bei meinen Recherchen zum Thema "Dankbarkeit" (im Zuge der Konzeption des AufDankTrainings) ist eine fast unglaubliche Liste an positiven Auswirkungen von Dankbarkeit entstanden. Diese möchte ich heute mit euch teilen, außerdem auch noch meine Begeisterung (weil ich selbst schon seit einiger Zeit Dankbarkeit praktiziere und es in meinem Leben nicht mehr missen möchte) und darüber hinaus meine Einladung zu einem gemeinsamen Experiment!

(Anmerkung: Wer es ganz wissenschaftlich und korrekt zitiert haben möchte, dem empfehle ich in Eigenregie in der Suchmaschine seiner Wahl "Dankbarkeit Studien" einzugeben. Da findet sich eine ganze Flut an Studien, tw. sogar nach Themen sortierte Listen.)

Also, los geht's mit der Liste (für die ich übrigens sehr dankbar bin und für all die Menschen, die so coole Dinge erforschen!). So, jetzt aber...

Menschen, die Dankbarkeit praktizieren:

auf körperlicher Ebene

- sind weniger angespannt bzw. haben weniger Verspannungen

- haben weniger körperliche Symptome, wie Bauch-, Kopfschmerzen, Schwindel

- fühlen sich vitaler und machen auch mehr Bewegung, sind dadurch auch messbar fitter

- erholen sich schneller von Krankheiten

- schlafen besser

- allgemein höheres Wohlbefinden

auf emotionaler & geistiger Ebene

- sind allgemein glücklicher

- erleben langfristig weniger "negative" Gefühle (wie Ärger, Frust, Neid,...)

- sind emotional widerstandskräftiger bzw. resilienter

- haben ein besseres Selbstwertgefühl

- können leichter mit Stress und Balastungen umgehen

- haben eine optimistischer Einstellung und heiterere Stimmung

- haben weniger Grübel- und Sorgenneigung

- höhere Motivation und Zielerreichung (Erfolg)

- mehr Lebensfreude

auf sozialer Ebene

- sind mit sich und ihren Mitmenschen zufriedener

- sind einfühlsamer

- sind eher bereit andere zu unterstützen und stärken dadurch ihre sozialen Beziehungen

- können leichter gute persönliche Beziehungen aufbauen und erhalten

Und diese Liste ist laaaange nicht vollständig!!

Das klingt ja wirklich nach einer Wunderdroge, oder? Um mal am Boden zu bleiben gehe ich davon aus, dass nicht alles bei jedem eintreten wird, und schon garnicht von heute auf morgen. Außerdem müsste man sich natürlich die genauen Rahmenbedingungen anschauen und ev. noch weitere Faktoren miteinbeziehen... dem inneren Skeptiker fallen da bestimmt noch ganz viele Sachen ein...

Aber gut, alle Wissenschaft in Ehren - Ich mag es gerne PRAKTISCH und LEBENSNAH, und vor allem will ich es am eigenen Leib erfahren - lebensfrisch halt ;)

Darum möchte ich euch ermutigen diese beeindruckende Liste einfach als Anlass zu nehmen, es selbst auszuprobieren und zu erforschen welche positiven Effekte die Dankbarkeit für euch bereit hält!

Wie das geht? Was heißt denn überhaupt Dankbarkeit praktizieren?

Der Klassiker wäre ein Dankbarkeitstagebuch. Denn wie bspw. die Studie von Dr. Martin Seligman (Begründer der Positiven Psychologie) zeigt, ist es bereits ausreichend einfach aufzuschreiben wofür man dankbar ist. Ich habe vor über einem Jahr (wiedermal und bisher langfristig ;) damit begonnen und nach meiner Erfahrung ist es ein wunderbare Möglichkeit die Dankbarkeit (und damit ja auch die Freude, das Glück, die Zufriedenheit,...) immer mehr in dein Leben zu holen.

Andere machen vielleicht lieber Dankbarkeits-Meditationen. Auch das Gebet kann natürlich eine Form sein Dankbarkeit auszudrücken. Vielleicht ist das ein guter Zeitpunkt zu erwähnen, dass es einen großen Unterschied zwischen moralischer bzw. auferzogener Dankbarkeit im Sinne von "sag schön Danke für das Geschenk, das dir Tante Gerti mitgebracht hat" (diese Version der Dankbarkeit ist hier jedenfalls nicht gemeint...) und ehrlich gefühlter Dankbarkeit gibt. Zweitere - das kennst du bestimmt - stellt sich oft (erst) dann ein, wenn uns etwas das wir lieben oder schätzen plötzlich abhanden kommt - wer z.B. krank im Bett liegt, schätzt plötzlich seine Gesundheit wieder mehr.

Letztlich geht es einfach nur darum, sich immer wieder mal bewusst zu machen von welchem inneren und äußeren Reichtum wir umgeben sind und innerlich Danke dafür zu sagen. Evolutionsbedingt sind wir nämlich mit so einer Defizit-bzw. Mangel-Brille ausgestattet, dass uns dafür oft der Blick fehlt.

Dankbarkeit gemeinsam zu praktizieren macht, wie ich finde, nicht nur mehr Spaß und verbindet, sondern erhöht auch die Chancen wirklich dranzubleiben und eine neue Gewohnheit daraus entstehen zu lassen und langfristig positiven auf dich und dein Leben zu wirken.

Darum hab ich mir da was überlegt... weil ich mir wirklich wirklich wünsche, dass immer Menschen kraftvoll, selbstbestimmt und glücklich ihr Leben gestalten und dadurch auch für andere zur wertvollen Bereicherung in ihrem Leben werden.

Wenn du also Lust hast herauszufinden was Dankbarkeit für dich bewirken kann, dann mach' doch ab morgen, 1. November, gleich mit bei der

gemeinsamen Dankbarkeits-Challange

Es geht ganz einfach:

Du wirst täglich eine Veranstaltung auf facebook finden - das wird ungefähr so aussehen:

Schreib' in die Kommentare etwas für das du heute dankbar bist (was du hast, bist, kannst, machst, denkst, fühlst, spürst, siehst, dich umgibt, du erlebt hast, jemand für dich getan hat,...). Das können und dürfen ganz alltägliche kleine Dinge sein!

WICHTIG: täglich etwas anderes - keine Wiederholungen - so, dass du am 30. November ganze 30 "Dinge" aufgeschrieben hast, für die du in deinem Leben dankbar bist.

Ich bin dankbar für...

1.

2.

3.

Wenn du den Effekt noch vergrößern möchtest, dann spür' noch nach wo genau du in deinem Körper dieses Gefühl der Dankbarkeit wahrnehmen kannst und lass es sich in deinem ganzen Körper ausbreiten! Viel Vergnügen :)

Ich würde mich unglaublich freuen wenn du dabei bist!!

Aber du machst es natürlich nicht für mich. Mach's FÜR DICH und die Menschen in deiner Umgebung, die werden nämlich ziemlich sicher auch davon profitieren!

Auf jeden Fall DANKE, dass du mir und diesem Artikel deine Aufmerksamkeit und Zeit geschenkt hast - und ich hoffe, du kannst es für dich und dein Leben nützlich und praktisch umsetzen <3

Alles Liebe & Lebensfrische,

Eure Conny

P.S. Vielleicht interessiert dich auch mein Artikel über das Geheimnis der guten Gefühle! Den findest du hier!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
mehr auf der Website...