top of page

Warum es so wichtig ist (wieder) SPÜREN zu lernen

🤯 Du hast dir also schon ziemlich viel „Persönlichkeitsentwicklungs- & Selbsthilfe-Wissen“ angeeignet. Doch dieses Wissen kann erst dann zeigen, OB und WIE WERTVOLL es ist, wenn es auch verkörpert, umgesetzt, gelebt wird.💃✨


👉Und dafür brauchst du deinen Körper und dein Nervensystem!


Wenn dieses nämlich der Meinung ist, dass dein gewünschtes neues Verhalten, zu gefährlich ist - weil sich das Altbekannte, auch wenn es ungesund/ dysfunktional ist, einfach vertraut ist und sich damit scheinbar sicherer anfühlt - dann hast du da rein mit deinem Wissen, deinen Worten und Bitten keine Chance.


Das kann zB. sein

* mehr Nähe mit einem Menschen zulassen können,

* deine Gefühle zulassen, zeigen, kommunizieren

* dir diesmal eine:n Partner:in zu wählen die:der auch wirklich verfügbar ist,

* den Job wechseln oder dich selbstständig machen,

* dich mit deinen Kunstwerken (aus dem stillen Kämmerlein) öffentlich zeigen,

* gut auf deine Bedürfnisse achten,

* Grenzen setzen, öfter mal Nein! sagen, zu dir zu stehen

* …


⚠️Für all das, brauchst du sozusagen das „Einverständnis“ deines Nervensystems! Wenn du das nicht hast, wird es immer wieder das alte Schutzprogramm aktivieren. Doch um mit ihm zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, braucht es mehr als die ausgesprochene Bitte.


🤓Die Sprache deines Verstandes sind Worte.💬

😌Die Sprache deines Nervensystems aber ist das SPÜREN!🧘🌳


„Show, don‘t tell“

„Feel, don‘t tell“

„Sense, don‘t tell“


🌱Worte können unterstützen, doch nur übers SPÜREN kommst du in Kontakt und kannst so deinem Nervensystem zeigen, dass das neue Verhalten sicher ist, weil DU gut auf euch aufpasst!❤️


Feeling it? 😉


Alles Liebe & Lebensfrische,

eure Conny 😊🌳


Comments


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
mehr auf der Website...
bottom of page