#2 Wie dich "Probleme" stärken können


Leben heißt wachsen. Nicht höher, schneller, weiter. Nicht für maximalen Ertrag bei minimalem Aufwand. Ich meine damit kein Wachstum, das keiner (mehr) braucht und nur die Leistung-, Konsum- & Wegwerfgesellschaft weiter fördert... sondern natürliches Wachstum.

Ein Baum hört nicht einfach so auf zu wachsen und meint „so, das waren jetzt heuer aber genug Blätter“. Auch wenn er in einem Jahr vielleicht mal weniger Äpfel abwirft, heißt das noch lange nicht, dass nicht vielleicht seine Wurzeln tiefer in die Erde gewachsen sind. Und ich behaupte, bei uns Menschen ist das auch so – vorausgesetzt wir lassen es zu!


Was meine ich damit?

Ich will sagen „unangenehme Bedingungen“, um es mal vorsichtig auszudrücken, machen uns stärker. Wenn ich beispielsweise meinem Basilikum am Fensterbankerl regelmäßig im Vorbeigehen schwungvoll über seine Blätter streiche, wird er stärker. Warum? Weil ich damit „die rauen Bedingungen“ simuliere, die er draußen in der Wildnis unseres Gartens vorfindet. Dolly Parton würde mir jetzt bestimmt zustimmen und sagen „(Genau,) Storms make trees take deeper roots“.


Falls du dir jetzt denkst „ja, eh... netter Spruch... aber was soll mir das jetzt bringen? Wie soll mir das helfen?“fühl’ dich herzlich eingeladen genau jetzt ein kleines Gedanken-Experiment zu wagen. Bereit?


Dann setze dich mal bewusst bequem und aufrecht hin... und nimm einen tiefen Atemzug... und noch ein paar Atmenzüge mehr... bis es langsam ruhiger wird in dir... und jetzt frage dich:


Nur mal angenommen, deine aktuelle (Problem-)Situation wäre dazu da, um dich stärker, „lebensfähiger“, lebensfrischer,... zu machen... spür mal rein...

...wie wäre das?

...wie würde das deinen Blick gegenüber dieser Situation verändern?

...wie verändert sich dein Gefühl gegenüber dieser Situation, wenn du diesen Gedanken denkst?


Ich beobachte, wie mein Gesicht sich entspannt, meine Schulten angenehm nach unten sinken. Ein leises Lächeln breitet sich aus. Ich bekomme das Gefühl „Danke“ sagen zu können, zur Situation. Es wird friedlicher in mir. Ich spüre wie wieder Kraft und Zuversicht zu mir kommen. Statt Widerstand und Ärger über die Situation, die ich gerade noch sooo deppad gefunden habe, lässt sich schon ein Fünkchen Motivation erahnen. Einfach weiter machen, den nächsten kleinen Schritt.


Na, was hat sich bei dir verändert? Ähnlich? Anders?


Oder gehörst du zu dem Typ Mensch „so ein Scheiß, bei mir funktioniert das nicht“? Dann bist du damit bestimmt nicht alleine :) Ich hab’ das auch erst lernen müssen und bin immer noch am Üben. Doch mit jeder Erfahrung, die ich mache, erlebe ich, dass es wirklich funktioniert! Nicht immer sofort – aber ich bleib’ dran!


Denn ich habe beschlossen, dass das Leben mich wachsen darf!


Alles Liebe & Lebensfrische,

Eure Conny


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
mehr auf der Website...